• Familie Bayer
  • Michael Bayer

Tradition mit Zukunft.

Im Jahre 1947 eröffnete Gebhard und Fridl Bayer die erste Bäckerei Bayer mit Eiscafé in Blaubeuren. Schon damals war Qualität das herausragende Markenzeichen des Familienunternehmens. 1952 zog der Betrieb nach Neu-Ulm in die Bahnhofstraße 73, wo auch heute noch eine Filiale besteht. Nach kurzer Zeit kamen weitere Filialen hinzu.

Nach 27 Jahren Betriebsleitung übergab Gebhard Bayer 1974 die Geschäftsleitung an seinen Sohn, den Bäckermeister Rolf Bayer.

Heute ist mit den beiden Bäckermeistern Michael und Ulrich Bayer, den Söhnen von Rolf und Jutta Bayer, eine weitere Generation in die Traditionsbäckerei eingetreten, die sich dem Erfolgsrezept „Qualität seit Generationen“ verpflichtet hat:  Nur die besten Zutaten, vom besten Mehl aus der Region bis zur deutschen Markenbutter, werden in der Backstube in der Neu-Ulmer Böttgerstraße 2, der heutigen Zentrale der Bäckerei Bayer, verarbeitet. 

Mit ca. 120 Mitarbeitern und 15 Filialen im Raum Neu-Ulm, Ulm und Senden verwöhnt der Familienbetrieb seine Kunden heute immer noch wie vor über 60 Jahren.